© 2016 Logopädische Praxis Karsten Hermann. Hosting und Webdesign: Liza Hermann 

Besucherzahl:

Unser Team hat Zuwachs bekommen!

Und wir freuen uns, Ihnen so auch eine neue, weitere Spezialisierung

unseres Teams etwas näher bringen zu können:

Fütterstörungen

im Baby- und Kleinkindalter

... mehr als nur "schlechte Esser"

Die Logopädie bietet ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten zu vielen Störungsbildern. Hierbei fällt das Augenmerk oft auf die Sprache oder die Aussprache. Tatsächlich umfasst der Bereich "Essen & Trinken" einen ebenso wichtigen Teil der Logopädie. Während Schluckstörungen besonders bei neurologischen Erkrankungen eine typische Folge sind, werden frühkindliche Fütterstörungen schnell übersehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinder mit einer Fütterstörung sind nicht einfach nur "schlechte Esser“.

Ein Problem ergibt sich daraus, dass sie bereits seit dem Säuglingsalter nicht ausreichend Nahrung zu sich nehmen (können). Dies kann viele verschiedene Ursachen haben. Frühzeitige Erkennung und logopädische Unterstützung für Eltern und Kind können nachteilige Folgen für die weitere Entwicklung  des Kindes und der Eltern-Kind-Beziehung verhindern. Denn nichts verbindet Menschen mehr, als eine gemütliche Mahlzeit zu Tisch.

Fütterstörungen belasten alle Mitglieder der Familie, da jede Mahlzeit zur Stresssituation wird.

Natürlich sind Kinder oft wählerisch oder durchleben kurze Verweigerungsphasen.

Eine Fütterstörung geht hierüber jedoch deutlich hinaus.

 

 

Mögliche Symptome für eine Fütterstörung

  • Das Füttern / eine Mahlzeit dauert länger als 45 Minuten (nur wenn dieser Zustand über vier Wochen lang anhält)

  • Das Kind isst nur Konsistenzen, die seinem Alter nicht mehr entsprechen ( z.B. isst nur Brei, obwohl feste Nahrung bereits möglich wäre)

  • Das Kind kann nur in bestimmten, unpassenden Situationen mit viel Ablenkung essen/trinken (z.B. nur beim Spielen, kurz vorm Einschlafen)

  • Das Kind hat nie Appetit/Hunger

 

Erkennen Sie mögliche Symptome wieder oder haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

AKTUELLES